10 einfache Wege zu mehr Produktivität und weniger Stress

Wie kann man produktiver und weniger gestresst werden, ohne sich in einen Roboter zu verwandeln? Ich bin froh, dass Du gefragt hast. Du bist ein Profi. Du weißt, was Du tust. Du lieferst Ergebnisse. Du kannst Deinen Chef regelmäßig beeindrucken.

Aber wie sieht Deine Arbeitsbelastung aus? Wie oft nimmst Du Deine Arbeit mit nach Hause? Wie viele Stunden hast Du letztendlich in das Projekt investiert, das ein Kinderspiel sein sollte?

Nur weil Du gut oder erfahren bist, heißt das nicht, dass Du effizient bist. Und heutzutage ist Effizienz wichtiger denn je. Effizienz bedeutet, mehr Arbeit in kürzerer Zeit zu erledigen, was zu höherer Produktivität und weniger Stress führt.

Wie kannst Du also produktiver und weniger gestresst arbeiten, ohne Dich in einen Roboter zu verwandeln?

Entdecke effektive Strategien um schneller mehr zu erreichen

1. Plane Deinen Tag

Durch die Planung Deines Tages erreichst Du mehrere Ziele auf einmal. Am wichtigsten bei der Planung ist es, dass Du Deine Aufgaben priorisierst. Damit vermeidest Du die Sorgen, ein wichtiges Projekt nicht pünktlich und einwandfrei abschließen zu können.

Bei der Planung kannst Du auch den Tag aufteilen und Dir Ziele setzen, die Dir helfen werden, in kürzerer Zeit mehr zu erreichen. Nimm Dir am Ende eines jeden Tages fünf Minuten Zeit zum Reflektieren und achte dabei darauf, was richtig und was falsch gelaufen ist.

2. Erkenne (und vermeide) Deine Ablenkungen

Ablenkungen schaden uns allen, ob wir es nun zugeben wollen oder nicht. Der erste Schritt, um sie zu schlagen, ist das Bewusstsein. Jedes Mal, wenn Du bemerkst, dass Du von der Arbeit abgelenkt wirst durch ein vorübergehendes Gespräch, einen Text oder einen Artikel, den Du auf Facebook gefunden hast notiere es zusammen mit der Zeit, zu der es passiert ist.

Das hilft Dir dabei, Deine Verhaltensmuster zu erkennen und Strategien zu entwickeln, um diese Ablenkungen künftig zu vermeiden.

3. Zeit für Deine Aufgaben

Du musst nicht zum Erbsenzähler werden, aber beginne damit, Dir zu notieren, wie lange es dauert, verschiedene Aufgaben zu erledigen. Dauert es normalerweise eine Stunde, einen Bericht zu erstellen? Wenn ja, warum hat es heute zwei Stunden gedauert?

(Datenschutz, Analyse und Tracking Hinweise hier klicken)

In jeder Email besteht die Möglichkeit sich wieder abzumelden.


Planst Du eine Stunde in Deinem Zeitplan für eine Aufgabe, die in der Wirklichkeit nur 30 Minuten in Anspruch nimmt? Warum? Du wirst erstaunt sein, welche Einsichten Du hier gewinnen kannst.

4. (Er)Kenne Deine Schwächen

Es ist kein Zeichen von Minderwertigkeit, zuzugeben, dass es Dinge gibt, in denen man nicht gut ist. Dabei kann es sich um spezifische Aufgaben, bestimmte Projekttypen oder auch um ganze Bereiche handeln, die mit Deiner Arbeit zu tun haben.

Diese Schwächen zu kennen, kann Dir helfen, sie zu meistern – entweder durch die gezielte Verbesserung Deiner Fähigkeiten oder durch die Delegierung dieser Arbeit, wenn sie für Dich ansteht.

5. Mache Pausen

Die meisten Jobs erfordern kreatives Denken, und man kann nicht kreativ sein, wenn man sich dazu zwingt, ohne Pausen zur Regeneration zu arbeiten. Eine Pause baut Stress ab, befreit Deine mentalen Fähigkeiten und hilft Dir, noch mehr Arbeit zu erledigen, wenn Du aus der Pause zurückkommst.

Dies gilt sowohl für kurze Pausen während des Tages als auch für lange Pausen weg vom Büro – also im Urlaub.

6. Sag Nein

Unsere allgegenwärtige Bürokultur hält uns davon ab, nein zu sagen, aber Du solltest es versuchen. Wenn Deine Aufgabenliste voll ist, dann scheue Dich nicht, weitere Anfragen und Arbeiten abzulehnen.

Es ist besser, vier Dinge gut zu machen, als fünf Dinge oberflächlich zu erledigen und sich dabei selbst zu belasten. Deine Chefs, Kollegen und Kunden werden das verstehen.

7. Delegieren und automatisieren

Denke nicht daran, Dich vor Deiner Arbeit zu drücken. Denke vielmehr daran, Zeit zu gewinnen, um Deine Arbeit effektiver zu machen. Suche nach Software und automatisierten Werkzeugen, die einige der zeitaufwendigen Aufgaben für Dich übernehmen können.

Du brauchst auch keine Angst davor zu haben, Arbeit an andere Kollegen in Deinem Team zu delegieren. Sie werden wahrscheinlich für die Gelegenheit, sich zu beweisen, dankbar sein!

8. Zieh den Stecker raus

Es ist gut, mit Deinem Team und Deinen Kunden in Kontakt zu bleiben (wie Du im nächsten Punkt näher sehen wirst), aber das bedeutet nicht, dass Du rund um die Uhr erreichbar sein musst. Zwischen E-Mails, Chat-Fenstern, Textnachrichten, Voicemails und Video-Chats ist es einfach, in mehrere verschiedene Richtungen gezogen zu werden, wenn Du zugleich damit beschäftigt bist, ein Projekt unter Kontrolle zu bekommen.

Lass Dich von diesen Kommunikationsversuchen nicht ablenken – zieh bei Bedarf für eine Weile den Stecker aus der Steckdose.

9. Vollständig und konsequent kommunizieren

Nutze jedoch die kommunikativen Möglichkeiten der Technologie, wenn Du am Netz bist. Informiere Dein Team im Voraus über Deine Erwartungen und Ziele und gib kurze Fortschrittsberichte, damit alle informiert bleiben.

Wenn Du zurückfällst, können sie Dir vielleicht helfen. Wenn Kollegen und Mitarbeiter ihren Zeitplänen hinterher sind, kannst Du ihnen helfen.

Das hilft auch, Probleme proaktiv zu erkennen und zu lösen. Auf lange Sicht erspart dies allen Beteiligten Zeit und Stress.

10. Entspanne Dich von der Arbeit

Wenn Du nicht im Büro bist, dann nimm das Büro nicht mit Dir mit. Es ist zur Gewohnheit geworden, Arbeits-E-Mails auch von unterwegs aus regelmäßig zu überprüfen, selbst wenn Du zu Hause bist. Aber das ist schlecht für Deine geistige Gesundheit.

Es sei denn, Du wartest verzweifelt auf Neuigkeiten oder es gibt ein wichtiges Projekt, das noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Versuche, die Arbeit im Büro zu behalten und Spaß zu haben, wenn Du nach Hause kommst.

Diese Methoden erfordern keine großen Verpflichtungen, Lehrgänge oder sogar viel Zeit, um sie umzusetzen. Mit den meisten Methoden kannst Du direkt jetzt beginnen.

Entdecke effektive Strategien um schneller mehr zu erreichen

Ähnliche Beiträge
No related posts for this content